Telefon

Wir schaffen Netzwerke und fördern Projekte
Tworimy syće a spěchujemy projekty

Maßnahme D - Abbruch baulicher Anlagen, Flächenentsiegelung
Wottorhanje twarskich připrawow, zmóžnjenje přesakliwosće přestrjenjow


Maßnahmenziele

  • Der Leerstand bleibt gering oder sinkt.
  • Zur Umsetzung der regionalen Ziele werden nicht reaktivierbare Bausubstanz und Infrastruktur zurückgebaut.
  • Das Wohnumfeld wird attraktiv und bedarfsgerecht gestaltet.
  • Vorhandene Bausubstanz und Flächenreserven werden genutzt.

Maßnahmenart

  • intensive Maßnahme
ProjektträgerNatürliche PersonenUnternehmen*Nichtgewerbliche ZusammenschlüsseKommunen
Fördersatz %50*50*7575
Höchstzuschuss €80.00080.00080.00080.000

* Einschränkungen können sich aus dem Beihilferecht ergeben.

Maßnahmenspezifische Kohärenzkriterien (D)

  • Das Vorhaben beinhaltet den Abbruch baulicher Anlagen bzw. die Entsiegelung von Flächen.
  • Eine Erklärung zur Folgenutzung der Flächen liegt vor.
  • Die geplante Folgenutzung dient den Zielen der LES.

Maßnahmenspezifische Rankingkriterien (D)

  • Es besteht öffentliches Interesse am Abbruch der baulichen Anlage / der Flächenentsiegelung.
  • Umwelteffekt (Größe der entsiegelten Fläche)
  • Qualität der Nachfolgenutzung

D


Hinweis zu Maßnahmeninhalten

Inanspruchnahme anderer Förderprogramme vorrangig.


Begriffsbestimmungen im Zusammenhang mit den Maßnahmen

Unternehmen = sind alle Projektträger, die ihr Vorhaben im Rahmen einer wirtschaftlichen Tätigkeit umsetzen (dies können z.B. auch Kommunen, Vereine oder Privatpersonen sein, wenn sie z.B. im Rahmen der Projektumsetzung als gewerblicher Vermieter auftreten)

Nichtgewerbliche Zusammenschlüsse = Projektträger ohne Gewinnerzielungsabsicht, z.B. rechtsfähige Vereine, Stiftungen und Körperschaften


Antragsunterlagen Landratsamt Bautzen

https://www.smul.sachsen.de/foerderung/4339.htm