Telefon

Wir schaffen Netzwerke und fördern Projekte
Tworimy syće a spěchujemy projekty

Unsere Themen der OHTL-Regionalentwicklung
Naše temy regionalneho wuwića


Unsere Leitidee: Tradition & Zukunft ...

Die Leitidee "Tradition und Zukunft in der zweisprachigen Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft" für unsere Region wurde mit vielen Akteuren bereits 2007 entwickelt.

Unter dieser Idee sind unsere vier regionalen Themen eingeordnet. Sie machen anschaulich, in welchen Themenfeldern wir unsere Region weiter entwickeln wollen.

Regionale Themen der OHTL-Region:

  • Die Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft und die Stadt Bautzen - starke Partner und Garanten für hohe Lebensqualität
  • Vom gelben Senf bis Karpfen blau – Beschäftigung durch regionale Wertschöpfung
  • Zwischen Heide und Teichen – Der Mensch im Einklang mit der Natur
  • Willkommen / Witajće k nam – Kultur erleben im Land der Tausend Teiche

Kurzdarstellung der LEADER-Entwicklungsstrategie

Die Europäische Union stellt im Förderzeitraum 2014 - 2020 finanzielle Mittel für die Entwicklung der Ländlichen Räume zur Verfügung. Grundlage der Zuwendung an die Regionen ist die erneute Bewerbung um den Status als LEADER-Region auf der Basis einer LEADER-Entwicklungsstrategie (LES). Die Erstellung der LES erfolgte durch die Lokale Aktionsgruppe (LAG) auf Basis der Ziele des EPLR (Entwicklungsprogramm für den Ländlichen Raum Sachsen) und berücksichtigt die lokalen Erfordernisse der Region. Die LAG wird in der Region OHTL gebildet durch den Verein zur Entwicklung der Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft e.V. (OHTL e.V.) in Zusammenarbeit mit allen relevanten regionalen Akteuren.

Nach erfolgter Anerkennung als LEADER-Region steht der Region Oberlausitzer Heide-und Teichlandschaft ein Budget zur Erreichung selbst gesteckter Ziele zur Verfügung. Die konkreten Maßnahmen zur Umsetzung der Ziele wurden ebenfalls durch die Region in der LES selbst festgelegt. Die LEADER-Region ist zudem als Aquakulturwirtschaftsgebiet gemäß des Fonds für die Meeres- und Fischereipolitik der EU 2014-2020 (EMFF) anerkannt.


Basis der Strategie

Der Gebietskulisse der Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft (OHTL) gehören 16 Städte und Gemeinden einschließlich der Stadt Bautzen an, die bereits seit 2002 nach dem LEADER-Ansatz zusammen arbeiten. Die LES nutzt die Erfahrungen aus der Umsetzung des Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzeptes (ILEK) der Region von 2007 bis 2013.

Im Rahmen der Erstellung der LES wurde im Juni 2014 eine sektorübergreifende Arbeitsgruppe gebildet, welche Akteure aus allen regional relevanten Themenbereichen sowie aus dem öffentlichen und privaten Sektor vertritt. Weitere Akteure wurden in Einzelgesprächen und Einzelveranstaltungen beteiligt. Zur Diskussion der regionalen Themen mit möglichst breiten Bevölkerungsschichten wurde eine öffentliche Veranstaltung mit weit über 100 Teilnehmern durchgeführt.

Im November 2014 wurde im Ergebnis der Arbeit der AG LES aus der Arbeitsgruppe und den Mitgliedern des OHTL e.V. das Entscheidungsgremium gewählt, welches die Umsetzung und Fortschreibung der LES steuert.